Werkserweiterung am Standort Pinkafeld der Herz-Gruppe

Der Ausstieg aus fossilen Energieträgern wie Kohle und Öl gewinnt angesichts immer extrem werdender Wettererscheinungen zunehmend an Bedeutung. Um vorgegebene Klimaziele zu erreichen, den CO2-Ausstoß zu begrenzen bzw. reduzieren, ist der Einsatz von erneuerbarer Energie unumgänglich.

Die Herz-Gruppe mit ihren Sparten Biomasseanlagen, Wärmepumpen, Regel-technik und Dämmstoffen liefert die Produkte für die benötigten Maßnahmen. Herz in Pinkafeld ist dabei das Kompetenzzentrum der Herz-Gruppe für Biomassen-anlagen und Wärmepumpen. Gerade im Bereich Biomasseanlagen ist österreichische Technologie weltweit führend, dementsprechend steigt nationale und internationale Nachfrage nach diesen Produkten. Von Nordamerika über Europa bis Japan sind Produkte aus Pinkafeld im Einsatz.

Um die steigende Nachfrage zu gewährleisten, investierte Herz in Pinkafeld rund 8 Millionen Euro und verdoppelt somit die Produktionskapazitäten. Lager- und Produktionsflächen wurden von 12.000 m² auf 18.000 m² vergrößert. Damit wurden neben der Kapazitätsverdoppelung auch Produktionsabläufe effizienter gestaltet.

Mit der Erweiterung des Produktionsstandortes wurden zudem weitere 50 Arbeitsplätze im Unternehmen geschaffen.

Am Freitag, dem 18.02.2022 gab Landesrat Dr. Leonhard Schneemann beim Spatenstich den Startschuss für dieses moderne und innovative Erweiterungs-projekt, das den Landessüden Burgenlandes weiter aufwertet und den Produktions-standort in Pinkafeld sichert.

Nur knapp über 7 Monate später feierte die Herz Energietechnik mit einem „Tag der offenen Tür“ Ende September die Eröffnung der fertiggestellten Werkserweiterung. In den letzten Monaten wurden rund 6.000 m³ Erde bewegt, über 5.000 m³ Schotter, mehr als 2.500 m³ Beton, über 400 m³ Leimholz und über 1.300 m³ Dämmmaterialien verarbeitet. In den investierten 22.000 Arbeitsstunden der Firma Kohlbacher wurde die Produktion der Herz Energietechnik von 12.000 auf 18.000 m² vergrößert.

Im Zuge der Veranstaltung gewährte Herz während den angebotenen Werksführungen einen Einblick in die neue, aber auch in die bestehende Produktionshalle sowie in das hauseigene Schulungszentrum. Interessierte konnten somit die Produktionskette der Herz Biomasseanlagen und Wärmepumpen vom Prototypenbau bis hin zur Endmontage und Endprüfung bestaunen.

Die offizielle Eröffnung wurde zudem mit Segnung und offiziellem Festakt gefeiert und auch für die kleinen Gäste war etwas dabei.

Landesrat Dr. Leonhard Schneemann sowie Bürgermeister Mag. Kurt Maczek waren wieder vor Ort und gratulierten herzlich zur Eröffnung. „Die Investition in den Standort Pinkafeld ist ein enormer Mehrwert für die Region und stärkt den Wirtschaftsstandort Burgenland.“, so Landesrat Dr. Schneemann.

Zeitraffer 08.04. – 06.07.2022

Zeitraffer 07.02. – 07.04.2022