Filtertechnik
Elektrofilter

Entstaubung von Rauchgasen

Abhängig von der Brennstoffqualität, kann der Einsatz von zusätzlichen Maßnahmen notwendig sein, um die Staubgrenzwerte von Holzfeuerungsanlagen einhalten zu können.
Hierzu wird mit dem HERZ Elektrofilter eine optimale Lösung angeboten.

Der HERZ Elektrofilter ist ein elektrostatischer Abscheider, welcher den Feinstaubausstoß von Holzfeuerungen erheblich reduziert. Der Filter ist geeignet für jegliche Art von Holzfeuerungsanlagen bis zu einer Leistung von 1,5 MW und wird im Heizungsraum direkt nach dem Heizkessel montiert. Dabei ist der Filter sowohl für Neuanlagen aber auch für bestehende Heizungsanlagen zur Nachrüstung geeignet.

Zudem ist durch die mechanische Abreinigung ein vollautomatischer Betrieb möglich.

Die großen Vorteile des Elektrofilter

Der Filter beruht auf dem elektrostatischen Prinzip. Durch Hochspannung werden die im Rauchgas enthaltenen Feinstaubpartikel geladen und bleiben an der Innenwand der Rohre im Filter haften. Dabei wird eine Abscheidewirkung von ca. 80 % erzielt.
Der Filter wird direkt nach dem Heizkessel im Heizungsraum montiert. Das Gerät kann sowohl bei Neuinstallationen als auch bei Nachrüstung von bestehenden Heizungen eingesetzt werden.

Der Abscheider schaltet sich automatisch über ein Kesselsignal oder die Temperatur ein bzw. aus. Über ein Touchdisplay können Betriebsparameter eingestellt und abgefragt werden.

Der abgeschiedene Staub wird über Schieber von den Abscheiderohren abgetragen und fällt in die Aschelade. Optional kann der Filter mit einer automatischen Aschenaustragung ausgerüstet werden, wodurch der Staub in einem separaten Aschecontainer gesammelt wird.

Die Filterreihe ist in 12 verschiedenen Leistungsgrößen bis 1500 kW erhältlich.

Integrierter E-Filter für HERZ firematic

Die Adaptierung des neuen innovativen E-Filters an einer HERZ firematic bietet die Möglichkeit geringste Staubemissionen im dauerhaften Betrieb zu gewährleisten.

Vorteil dieser Lösung ist, dass das Filtersystem komplett in die Anlage integriert ist und dadurch platzsparend optimal eingesetzt werden kann. Zusätzlich wird durch die Filterintegration kein separater Aschesammelbehälter für die E-Filter Asche benötigt. Der durch den E-Filter abgeschiedene Feinstaub wird gemeinsam mit der Flugasche über eine vollautomatische Aschenaustragung in einen gemeinsamen Behälter geführt. Der E-Filter selbst hat auch eine vollautomatische Abreinigung, wodurch sich die manuellen Wartungs und Reinigungsarbeiten auf ein Minimum reduzieren.

Beispiel integrierter E-Filter an einer HERZ firematic 349-501 kW Anlage

Beispiel HERZ Elektrofilter an einer firematic 80-301 kW: