Förderungen für Deutschland

Unterstützung von Staat und Land

Heizen mit erneuerbaren Energien wird 2021 mit erheblichen Förderzuschüssen belohnt!

Förderfähige Kosten: Anschaffungskosten (Biomasseanlagen, Pufferspeicher, Lager- und Transportsysteme,..), Baubegleitung und fachgerechte Planung, Kosten für Installation und Inbetriebnahme der geförderten Anlage sowie Ausgaben für notwendige Umbaumaßnahmen (z.B. die Deinstallation und Entsorgung der Altanlagen, Optimierung des Heizverteilsystems durch den Einbau von Flächenheizkörpern, Verrohrung oder Installation eines Speichers).

Voraussetzungen:

  • Hydraulischer Abgleich
  • Pufferspeicher mit mind. 55 Liter/kW (Scheitholz und Kombikessel) bzw. 30 Liter/kW (Pellet und Hackschnitzel)
  • Einhaltung der Emissionswerte und Kesselwirkungsgrad (Staub: 15mg/m³ bzw. 2,5 mg/m³ für 5% Innovationsbonus, Kesselwirkungsgrad: 90%)
  • Keine Schornsteinfegermessbescheinigung notwendig
  • Kein Förderausschluss bei Austauschpflicht
  • Max. € 60.000,- der förderfähigen Investitionskosten pro Wohneinheit bei Wohngebäuden
  • € 1.000,- pro m² Nettogrundfläche bzw. max. € 15 Millionen bei Nichtwohngebäuden

Nähere Informationen zu aktuellen Förderungen finden Sie auch in unserem HERZ Förderflyer, das nachfolgend zum Download steht.

Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuellen Förderprogramme:
depi.de

Profitieren Sie von den zahlreichen Fördermöglichkeiten in Deutschland

Foerderungen-Deutschland_2021

Innovationsbonus Biomasse (5%) NEU!

Für förderfähige Holzfeuerungen bei Einhaltung eines Emissionswertes für Feinstaub von max. 2,5 mg/m³.

Individueller Sanierungsplan (iSFP) (5%) NEU!

Die energetische Sanierungsmaßnahme ist Bestandteil eines im Förderprogramm „Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude„ geförderten iSFP. Bei Umsetzung dieser innerhalb von max. 15 Jahren nach Erstellung des iSFP, erhöht sich der für diese Maßnahme vorgesehene Fördersatz um zusätzlich 5% (iSFP-Bonus). Diese Leistungen können nur gefördert werden, wenn sie durch einen Energieeffizienz-Experten oder einen zusätzlich zu diesem beauftragten Dritten erbracht werden.

Die Antragstellung einschließlich der Einreichung aller Unterlagen und Nachweise erfolgt elektronisch über die Webseite des BAFA www.bafa.de. Förderfähig sind nur Maßnahmen, mit denen zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht begonnen worden ist. Detaillierte Förderrichtlinien finden Sie unter www.bafa.de oder bei Ihrem HERZ Gebietsleiter.

Mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) werden ab 1. Januar 2021 und 1. Juli 2021 die investiven
Förderprogramme für die energetische Modernisierung von Gebäuden (Nutzung Erneuerbarer Wärme und Steigerung
der Gebäudeeffizienz) zu einem einzigen Förderangebot vereint.

  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)
  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude (BEG WG)
  • Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG)
Förderung von
Einzelmaßnahmen (BEG EM)
Standardfördersatz ohne mit Innovationsbonus Öltauschzuschuss ohne mit Innovationsbonus iSFP mit Standardfördersatz
und Innovationsbonus
Prozentsatz 35 % 40 % 45 % 50 % 55%
Gesamtpreis Anlage € 15.000,- € 5.250,- € 6.000,- € 6.750,- € 7.500,- € 8.250,-
Gesamtpreis Anlage € 20.000,- € 7.000,- € 8.000,- € 9.000,- € 10.000,- € 11.000,-
Gesamtpreis Anlage € 25.000,- € 8.750,- € 10.000,- € 11.250,- € 12.500,- € 13.750
Gesamtpreis Anlage € 30.000,- € 10.500,- € 12.000,- € 13.500,- € 15.000,- € 16.500,-
Gesamtpreis Anlage € 35.000,- € 12.250,- € 14.000,- € 15.750,- € 17.500,- € 19.250,-

Förderung bei Anschluss an Gebäude- und Wärmenetze

Umfasst die Kosten für Wärmeübergabestation & Rohrnetz (im Falle eines öffentlichen Wärmenetzes nur, sofern diese Komponenten nicht im Eigentum des Wärmenetzbetreibers verbleiben), sowie die Kosten der Installation, Inbetriebnahme & notwendiger Umfeldmaßnahmen. Dazu gehören ebenfalls Maßnahmen im Gebäude zur Anpassung der Heizwärmeverteilung/Gebäudeheiztechnik an niedrigere Vorlauftemperaturen oder zur Erreichung niedrigerer Rücklauftemperaturen bei Gebäudenetzen.

BEG-Fördersätze für Einzelmaßnahmen Innovationsmaßnahme Standardfördersatz Innovationsmaßnahme Öltauschzuschuss
Wärmeübergabestation für Netz mit mind. 25% EE 30 % 40 %
Wärmeübergabestation für Netz mit mind. 25% EE 35 % 45 %